Google straft Webseiten ohne Mobiloptimierung ab

Im letzten Jahr surften 69 Prozent der Internetnutzer in Deutschland  mobil* – und es werden immer mehr. Google hat darauf mit einer drastischen Änderung für Webseiten-Betreiber reagiert: Webseiten, die nicht für mobile Geräte wie Tablet und Smartphone optimiert sind, werden seit dem letzten Update abgestraft und landen auf die hinteren Plätzen bei Suchanfragen.

Als Suchmaschine ist Google darauf ausgelegt, das am besten passende Ergebnis zu einer jeweiligen Suchanfrage zu liefern: Die Algorithmen werden den Nutzungsgewohnheiten der Menschen angepasst, erklärte Google in einem offiziellen Blogeintrag des Webmaster-Teams. „Dieser Wechsel wird die Mobil-Suche in allen Sprachen weltweit betreffen und eine signifikante Auswirkung auf unsere Suchergebnisse haben.“

Folgende Kriterien sind wichtig für eine mobilfreundliche Webseite:

Ist Ihre Website mobilfreundlich?

Auf dieser Testseite von Google können Sie ganz einfach überprüfen, ob Ihre Webseite für Mobilgeräte optimiert ist.

Sie haben weitere Fragen hierzu oder wünschen eine kostenlose Erstberatung.
Klingeln Sie bei uns durch (0 86 34) 6 27 22 13, wir freuen uns auf Ihren Anruf.

*Quelle: statista 2015.

Tags:
Veröffentlicht am 14.08.2018